Landesmeisterschaft SBV - Glauchauer Sportler ganz vorn mit dabei

SBV-NewsZu den Landesmeisterschaften des Sächsischen Bogenschützenverbandes am 23.01.2010 traten 11 Sportler unseres Vereins an und brachten zahlreiche Medaillen mit nach Hause. Insgesamt stehen 5 Sachsenmeistertitel,3vierte Plätze sowie je ein fünfter sowie ein siebter Platz für Glauchau in den Ergebnislisten.

Hier zu den Details. In der Klasse U12wRec war Alissa Mäder nicht zu schlagen. Mit 272 Ringen im ersten Durchgang legte sie ein sehr gutes Ergebnis vor, welches sie im 2. Durchgang mit 284 Ringen noch verbessern konnte. Damit gewann sie mit 556 Ringen. Ihr Bruder Yannick startete in der Klasse U14mRec. Auch er schoss im ersten Durchgang mit 279 Ringen sehr gut und konnte sich im 2. Durchgang auf 286 Ringe verbessern. In dieser Startklasse ging auch Lucas von Bock ins Rennen. Im ersten Durchgang schoss er mit 254 Ringen ebenfalls persönliche Bestleistung und lag ringgleich mit Moritz-Leo Neubert aus Leipzig auf Rang 3. Im zweiten Durchgang konnte er seine Leistung nicht ganz halten, er schoss 243 Ringe und beendete das Turnier auf Rang 4.

 

Seine Schwester, Theresa von Bock startete in der Klasse U14wRec. Auch sie lag nach dem ersten Durchgang auf Rang 3 mit 242 Ringen, mußte diesen jedoch am Ende an Nicole Bunge aus Döbeln abgeben. Sie wurde ebenfalls 4. mit 465 Ringen.

In der U17mR startete Nico Tietze. Er beendete das Turnier mit 402 Ringen auf Rang 7.

In der Compoundklasse U14m starteten Dominik Jost, Dennis Hummel sowie Jonas Kühni. In einem spannenden Duell gewann Dominik glücklich mit 1 Ring Vorsprung vor Jakob Michaelis aus Ehrenfriedersdorf mit 539 Ringen den Meistertitel. Dennis konnte Jonas bezwingen und wurde mit 453 Ringen Vierter, Jonas mit 425 Ringen Fünfter.

Niclas Mäder startete in der U12m Blankbogen und gewann mit 461 Ringen. Frank Lindner gewann mit 225 Ringen die Klasse U17m Langbogen. Sein Vater Mike (Herren Compound Blank) sowie Monika Kopp (Damen Ü40Rec) starteten im Rahmen der Kinder-und Jugendrunde außerhalb der Wertung, nutzten so jedoch die Möglichkeit ihr Qualifiaktionsergebnis für die Deutschen Meisterschaften zu verbessern.

In der Klasse U14 gewann das Glauchauer Recurveteam (Y. Mäder, L. von Bock und T. von Bock mit 1527 Ringen, das Compoundteam (D. jost, D. Hummel und J. Kühni) musste sich dem Ehrenfreidersdorfer Team geschlagen geben und belegte mit 1417 Ringen Platz 2.

Bei den Herren Ü45 Recurve beendete Uwe Malik mit 473 Ringen das Turnier als Elfter. Unsere Damen in der Recurveklasse landeten im Mittelfeld, Colette Mäder mit 498 Ringen auf Rang 6, Antje von Bock mit 448 Ringen auf Rang 8. Caterina Schmutzler belegte in der Klasse Damen Ü40 Rec mit 465 Ringen ebenfalls Platz 8.

Wesentlich besser sieht die Bilanz in der Compoundklasse aus. Dort gewann Marcus Kopp mit 570 Ringen die Wertung der Herren, sein Vater Ronald wurde mit 554 Ringen Dritter direkt hinter dem Glauchauer Ralph Zenker, der mit 557 Ringen den Vizemeistertitel errang.

Ebenfalls fest in Glauchauer Hand waren die Jagdbogenklassen, hier gewann Mike Mäder in der Herrenklasse mit 532 Ringen, Rolf-Siegfried Pätzold gewann die Herrenklasse Ü55 mit 444 Ringen. Den Erfolg komplettierte Roland Sander, der in der Herrenklasse mit 411 Ringen den dritten Platz erreichte.

In der Teamwertung gewann das Glauchauer Compoundteam den Sachsenmeistertitel (Kopp, Zenker, Kopp) mit 1681 Ringen, das Damenteam Recurve belegte mit 1411 Ringen einen guten dritten Platz.  Die Herren Jagdbogen (Mäder, Pätzold, Sander) gewannen ebenfalls den Meistertitel.

Wir gratulieren allen Sportlern zu diesen Leistungen.Gratulanten

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen.

Ich akzeptiere Cockies von dieser Seite
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk